Der Kirchenchor "Cäcilia"

Der Kirchenchor "Cäcilia" Lebach, Hauptträger der Kirchenmusik, wird bereits 1829 erwähnt. Damals noch ein reiner Männerchor, entwickelte er sich seit 1895 zu einem gemischten Chor, in dem heute ca. 50 Frauen und Männer singen.

Wegen seiner besonderen Leistungen wurden dem Lebacher Kirchenchor 1983 die Palestrina-Medaille und 1985 die Zelter Plakette (ein vom Bundespräsidenten gestiftetes Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland) verliehen. Dies war auch ein Verdienst des langjährigen Chorleiters Heinrich Bastuck, der den Kirchenchor von 1958 bis zum Sommer 1999 leitete. Nachfolger von Herrn Bastuck war ein Jahr lang Herr Alexander Fabig aus Hamm. Inzwischen ist Kirchenmusiker und Dekanatskantor Jürgen Fröhlich Leiter des Lebacher Kirchenchores.

Der Kirchenchor "Cäcilia" beim Konzert am 3. Oktober 2010 im Altarraum der Lebacher Pfarrkirche 
Foto: Harald Weiler

Der Chor umrahmt musikalisch besonders festliche Gottesdienste, z.B. an Weihnachten oder Ostern. In den vergangenen Jahren gab der Kirchenchor auch mehrere Konzerte mit Orchesterbegleitung in der Lebacher Pfarrkirche, beginnend mit dem Mozartrequiem 1968 als Schallplatteneinspielung bis zum Konzert für Soli, Chor und Orchester im April 2013 mit Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung". Diese Konzerte standen künstlerisch auf hohem Niveau und stellten zweifellos eine Bereicherung des kulturellen Lebens in Lebach dar.

Für die Zukunft ist zu wünschen, dass sich weitere Jungen und Mädchen, Männer und Frauen mit Liebe zum Chorgesang im Lebacher Kirchenchor engagieren.

Info:
Erich Mandernach, Obere Dell 9, 66822 Lebach - Eidenborn, Tel.: 06881-4186
Chorleiter: Jürgen Fröhlich, Tel: 06881-539990
Chorproben: jeweils freitags, 19:30 Uhr, im Pfarrheim, Pfarrgasse 9

Startseite der "Freunde der Kirchenmusik Lebach"